Historie

1936                      In diesem Jahr beschloss der junge Konrad Brenner sich mit seiner Frau Marie zusammen, eine Bäckerei zu eröffnen.

1979                      Nach seiner Lehre übernahm der Enkel Karl Treiber das Geschäft und das ganze Anwesen.

1981                      Karl Treiber absolvierte erfolgreich den Meisterbrief

1983                      Es wurde Zeit das Haus zu Kern zu Sanieren. In diesem Zug wurde bis auf die Außenmauern alles entfernt und erneuert.

2005                      In diesem Jahr wurde der Umbau der Backstube vorgenommen. Es wurden Wände versetzt und auch eine neue Stelle für die neuen Öfen geschaffen.

2007                      Michael Treiber absolviert erfolgreich den Meisterbrief

2009                      Eine neue Generation tritt an! Karl´s Sohn Michael gründet mit seinem Vater zusammen die „ Karl und Michael Treiber GbR “

 

 

Wir freuen uns Soziale Projekte unterstützen zu dürfen!

Behindertenwerk:

Jedes Jahr engagieren wir uns mit kleinen sozialen Projekten!

Jedes Jahr freuen wir uns eine Gruppe Kinder der Weißenburger Lebenshilfe bei uns in der Backstube begrüßen zu dürfen. Die Jungen und Mädchen backten beim letzten mal niedliche Stollenstiefel deren Zutaten wir kostenfrei zur Verfügung stellen, um diese auf Ihrem eigenen kleinen Weihnachtsmarkt gewinnbringend zu verkaufen!

Kirche Ettenstatt:

„ Brot für die Welt“ Auch bei diesem Projekt kamen die Konfirmanden / innen der Gemeinde in die Backstube um leckere süße Teilchen selbst zu backen. Diese wurden dann als Gabe im Gottesdienst verteilt und die gesammelten Spenden an Brot für die Welt weitergeleitet.

 

Kindergarten:

Eine besondere Herzenssache ist es unseren örtlichen Kindergarten mit guten Backstücken für das freitägliche „ gesunde Frühstück“ zu unterstützen damit keine industriell hergestellten „billig Backwaren“ auf den Tisch unserer Liebsten kommen.